Aller Anfang ist schwer …

Durch die Prinzipien und Ideen der Trendfolge haben ich eine Menge über mich gelernt.

Am Anfang: Seit einigen Jahren bin ich beruflich wie privat im Asset-Management unterwegs. In dieser Zeit gab es gute wie schlechte Zeiten – die Märkte durchlebten einige Krisen und danach starke Erholungsbewegungen.

Antrieb war die Frage, wie es möglich sein kann, nach aller grauer Efficient-Market Theorie aus Universitätszeiten, dass einige Marktteilnehmer große Gewinne am Kapitalmarkt erzielten und andere im Durchschnitt Geld verloren.

Das wird in der Literatur gewöhnlich als die Suche nach dem Heiligen Gral bezeichnet.

Bei mir verlief die erste Etappe der Suche über ca. 10 Jahre! Das war nicht nur lang, sondern auch kostspielig.

Dann habe ich festgestellt, dass ich in der völlig falschen Richtung gesucht habe. Die Kunst in der Geldanlage (und wahrscheinlich im Leben) liegt nicht an der richtigen Methode, sondern an der richtigen Einstellung – also an mir selbst.

Die Suche nach dem Heiligen Gral ist eigentlich ein Weg der Erkenntnis über sich selbst – das soll mich in diesem Blog leiten.

Damit das Ganze nicht so esoterisch klingt, werde ich meine wöchentliche Positionierung kurz posten ansonsten aber mehr über Trendfolge, Methoden, interessante Literatur bzw. Research und eigene Fehler schreiben – immer in der Hoffnung, dass Ihr keine 10 Jahre auf dem Weg der Erkenntnis benötigt.

 

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s