Wochenupdate 17. September

Wochenupdate 17. September

Wie gewonnen so zeronnen – das Motto der letzten Woche hat auch diese Woche Bestand.  MAQS bewegt sich wieder nach unten. Diese Woche endet im Minus von -1,4%.

Der Kurs per 31.12.2016 lag bei EUR 103,031. Per letzten Freitag waren es EUR 90,81. Das entspricht einer negativen Performance von -11,86% seit Jahresanfang 2017.

MAQS – Global Trend Following

Signale des wöchentlichen Systems:

  • Close Short WTI Oil

Die genauen Trades findet Ihr im Wikifolio.

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.

Wochenupdate 17. September

Wochenupdate 17. September

Wie gewonnen so zeronnen. Die Gewinne der letzten Wochen lösen sich wieder in Luft auf. Die Märkt schlagen deutlich neue Pro-Risk Töne an und treffen MAQS empfindlich. Diese Woche wieder mit einem deutlichen Minus von -2,59%.

Der Kurs per 31.12.2016 lag bei EUR 103,031. Per letzten Freitag waren es EUR 92,10. Das entspricht einer negativen Performance von -10,61% seit Jahresanfang 2017.

MAQS – Global Trend Following

Signale des wöchentlichen Systems:

  • keine

Die genauen Trades findet Ihr im Wikifolio.

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.

Wochenupdate 10. September

Wochenupdate 10. September

MAQS arbeitet sich langsam aus dem Drawdown. Wieder eine positive Woche mit 1,57%. Selbst die Entscheidungen der EZB die Entscheidung auf den Oktober zu verschieben, konnte den positiven Wochenverlauf nicht stören. Immer wenn die Politik bzw. Zentralbanken nicht klar entscheiden, ist das für Trendfolger gut.

Mit der Nicht-Entscheidung ist immer die Hoffnung auf eine Trendumkehr bzw. eine Mean-Reversion verbunden. Leider funktioniert das so nicht – auch die EZB sollte sich klare Stop-Loss Regeln geben.

Der Kurs per 31.12.2016 lag bei EUR 103,031. Per letzten Freitag waren es EUR 94,55. Das entspricht einer negativen Performance von -8,23% seit Jahresanfang 2017.

MAQS – Global Trend Following

Signale des wöchentlichen Systems:

  • keine

Die genauen Trades findet Ihr im Wikifolio.

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.

Wochenupdate 03. September

Wochenupdate 03. September

Ein weitere Lichtblick am Ende der Woche. MAQS beendet diese Woche mit einem Plus von 1,8%. Die aufgebauten Positionen liefern alle positive Beiträge zur erfolgreichen Woche.

Der Kurs per 31.12.2016 lag bei EUR 103,031. Per letzten Freitag waren es EUR 93*. Das entspricht einer negativen Performance von -9,74% seit Jahresanfang 2017.

*Schätzung (Leider war die Web-Site von Wikifolio down)

MAQS – Global Trend Following

Signale des wöchentlichen Systems:

  • keine

Die genauen Trades findet Ihr im Wikifolio.

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.

MAQS, Winton & Co

MAQS, Winton & Co

Mit diesem Monatsbeitrag möchte ich erneut einen Blick auf die Performance der Trendfolge-Branche werfen. In einem früheren Beitrag hatte ich schon die Performance von MAQS mit der des AHL Deversified CTA und des Winton Trendfolge-Fonds vergleichen. Dies ist insbesondere in Zeiten von Drawdowns eine gute „mentale“ Unterstützung. Die Verluste bleiben zwar Verluste, aber es „fühlt“ sich besser an – „Geteiltes Leid ist schließlich halbes Leid“.

Die Vergleichbarkeit ist natürlich immer etwas eingeschränkt, da alle Anbieter gewisse Unterschiede in der Generierung von Signalen und im Money Management haben.

Neben den schon oft zitierten und auch schon hinsichtlich der Performance untersuchten AHL und Winton möchte ich noch einige weitere Kandidaten aufführen und deren Kennzahlen präsentieren.

Die weiteren Kandidaten sind mir im Laufe meiner Analysen aufgefallen bzw. wurden immer wieder für erfolgreiche Beispiele der Industrie aufgeführt. Dazu zählen DUNN Capital, EMC (Elizabeth Chaval), Abraham Trading (Andrew Abraham) und Cheasapeake (Jerry Parker), Paul Rabar und Aspect (Das „A“ von AHL). Einige der Gründer der CTA’s waren früher im Turtle-Programm von Richard Dennis und Bill Eckhardt (ebenfalls vertreten).

Die Daten zur Analyse habe ich im Fall der CTA’s von der Seite Managed Futures.com.

Wie schon des Öfteren habe ich für die Analysen den Ertrag über verschiedene Zeiträume (9,5 Jahre, 3 Jahre und 1 Jahr) ermittelt. Mein kleines Sample habe ich dann als Durchschnitt für die „erfolgreiche und bekannte“ Branche mit MAQS verglichen.

Da MAQS natürlich noch nicht so lange existiert, war der erste Schritt eine Zeitreihe herzustellen. Dazu verwende ich für den ersten Zeitraum von 2008 bis Juli 2014 einen Backtest für das wöchentliche System und Indizes für das ETF-Monatssystem.

Der zweite Zeitraum erstreckt sich von Juli 2014 bis Juli 2016 und kombiniert den Backtest des wöchentlichen Systems mit den aktuell verwendeten ETF’s auch im Backtest.

Der letzte und damit auch der spannendste Zeitraum für mich ist dann von Juli 2016 bis Juli 2017. Dazu konnte ich die Daten von MAQS (Wikifolio) zum Vergleich heranziehen.

Da der Zeitraum mit einem Jahr allerdings sehr kurz ist, lohnt isch der Blick auf die längere Perspektive meines Erachtens. Wie immer gilt: „take it with a grain of salt“.

The Facts are in:

Der gesamte untersuchte Zeitraum von 9,5 Jahren.

Die letzten 9,5 Jahre waren für alle Trendfolger positiv, aber der Ertrag konnte nicht an vergangene Tage anknüpfen. Im Mittel erreichen die beobachteten Trendfolger gerade einmal 4% Ertrag p.a. über den gesamten Zeitraum. Der Backtest (die meiste Zeit) konnte sich deutlich besser schlagen, aber Backtest ist Backtest und die anderen sind reale (Netto-) Performance Zahlen nach allen Gebühren.

01/2008 – 07/2017 Ertrag p.a. Risiko Drawdown
Dunn WMA 12,1% 26,2% -27,9%
Eckhardt 2,4% 13,4% -24,0%
Abraham 2,6% 10,3% -16,6%
Paul Rabar 3,1% 13,4% -27,3%
Chesapeake 3,4% 16,7% -31,6%
Aspect 3,8% 14,2% -22,2%
Winton 5,4% 8,7% -9,7%
Campbell 1,2% 12,1% -22,4%
EMC 2,0% 16,2% -28,2%
Mittelwert 4,0% 14,6% -23,3%
MAQS 13,9% 14,8% -14,0%

Das die geschätzten Zahlen von MAQS nicht komplett aus der Welt sind, zeigt m.E. die Risikokomponente. Mein Trendfolge-Sample hat eine Standardabweichung von ca. 15%. MAQS trifft diesen Wert nahezu exakt. Der Fonds von Winton ist im untersuchten Zeitraum nur halb so riskant – dies liegt an der etwas stärkeren Limitierung des Risikosystems.

Der Winton Fonds wird schließlich heute einer sehr breiten Kundschaft angeboten und diese können mit den hohen Risiken bzw. Drawdowns der Branche nicht gut umgehen. Interessant ist, allerdings, das im Beobachtungszeitraum der Winton Fonds trotz der geringen Risiken zu den besseren Vertretern der Branche zählt.

Die letzte Kennzahl: Drawdown ist über alle Fonds deutlich heterogener als die Ertrags- bzw. die Risikokomponente. Dies liegt m.E. in der Natur der Sache. Ein Minimum ist immer etwas sensibler auf Ausreißer, als dass Mittelwerte sind.

Die letzten 3 Jahre Trendfolge.

In den letzten 3 Jahren konnten nicht alle Trendfolger des Samples positive Erträge erwirtschaften. Die Verluste sind zwar relativ gering, dennoch ist ein Verlust von -0,3% p.a. bzw. von -1,7% p.a. für einen institutionellen Investor nicht sehr erfreulich. Die Aktien und Rentenmärkte performten deutlich besser im gleichen 3 Jahres Zeitraum.

Der Backtest (2 von 3 Jahren) von MAQS konnte in relativ stabil die Performance halten, die in der langen Zeitreihe schon zu beobachten war. Mit ca. 12% liegt MAQS vorn mit dabei.

07/2014 – 07/2017 Ertrag p.a. Risiko Drawdown
Dunn WMA 12,7% 22,8% -17,6%
Eckhardt 3,6% 13,1% -14,5%
Abraham -0,3% 9,9% -16,6%
Paul Rabar -1,7% 10,3% -20,8%
Chesapeake 3,0% 7,6% -8,3%
Aspect 7,5% 14,6% -17,0%
Winton 4,6% 8,7% -6,7%
Campbell 2,7% 13,3% -22,4%
EMC 0,6% 14,2% -28,2%
Mittelwert 3,6% 12,7% -16,9%
MAQS 11,8% 14,9% -14,0%

Das Risiko liegt im Mittel leicht unter der des langen Zeitraums. MAQS hat sein Risikoprofil beibehalten. Auch der Drawdown von MAQS liegt in der aus der langen Zeitreihe erwarteten Range. Der Drawdown des Sample ist im Mittel etwas niedriger, was aber ggf. nur technischer Natur ist bzw. den leicht, mit Blick auf die schwachen Nerven der Investoren, veränderten Risikoprofilen zurückzuführen ist.

Der „echte“ Track Record von einem Jahr.

Leider viel zu kurz, aber besser als kein Live-Track-Record. MAQS schlägt sich nach Kosten und allen weiteren operativen Unwägbarkeiten gar nicht schlecht.

Sowohl Ertrag, Risiko als auch Drawdown sind in der erwarteten Größenordnung bzw. passen sich gut in aktuelle Bild im Vergleich mit dem Sample.

Das der Drawdown kleiner als die p.a. Performance ist, liegt an der Verwendung der geometrischen Rendite bei der Drawdown Berechnung und der logarithmischen Rendite bei der Berechnung des Ertrags.

07/2016 – 07/2017 Ertrag p.a. Risiko Drawdown
Dunn WMA -19,3% 15,6% -17,6%
Eckhardt -11,9% 11,7% -14,5%
Abraham -15,9% 7,0% -16,2%
Paul Rabar -8,8% 10,4% -11,6%
Chesapeake -6,8% 4,4% -6,6%
Aspect -11,5% 6,1% -11,4%
Winton -5,8% 4,9% -5,8%
Campbell -13,2% 10,0% -14,5%
EMC -19,8% 11,7% -18,6%
Mittelwert -12,6% 9,1% -13,0%
MAQS -13,3% 10,9% -12,4%

Der kurze Überblick stimmt mich ganz zuversichtlich. Wie oben beschrieben ist ein Blick auf den Markt immer ganz hilfreich die eigene Performance besser einzuschätzen. Natürlich befindet sich MAQS im Drawdown und auf Sicht von einem Jahr hat MAQS auch mehr als 12% verloren, aber im Gesamtkontext passen alle Parameter zu einem Trendfolge-Portfolio.

Mit dieser Erkenntnis kann ich zumindest ruhig schlafen – immer im Vertrauen darauf, dass diese Phasen auch zu Ende gehen.

MAQS – Global Trend Following

Performance August

Dieser August war nicht nur ein Monat zum Urlaub machen, sondern zeigte wieder einmal wie tief Drawdown gehen können. Es braucht Nerven, um den Krimi bis zum letzten Tag anzuschauen.

MAQS rutschte bis 1 Woche vor Monatsende immer tiefer in den Drawdown. Nach der Rede von Fed Governor Yellen und EZB Ratspräsident Draghi ging es schlagartig wieder bergauf. Am Ende reichte es für ein kleines Plus im August.

Performance August: +0,72%, seit Jahresanfang: -9,85%

Monatsupdate_201708

Signale des monatlichen Systems:

  • Keine

Das neue MAQS-Portfolio hält im September 2017 folgende Positionen:

 Bloomberg Name ISIN Preis MAQS
DAXEX GY Equity DAX Aktien DE0005933931 104,95 30
EUNZ GY Equity EM Aktien IE00B8KGV557 23,74 0
IBCH GY Equity Welt Aktien IE00B441G979 47,39 340
IUS7 GY Equity EM Anleihen IE00B2NPKV68 97,11 0
IBCL GY Equity EUR Staatsanleihen IE00B1FZS913 228,68 100
XDBC GY Equity Rohstoffe LU0292106167 17,70 420
Gesamt in EUR*     93,19
*Schätzung

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.

Wikifolio: MAQS – Global Trend Following

Wochenupdate 27. August

Wochenupdate 27. August

Ein kleiner Lichtblick in dieser Woche. MAQS beendet diese Woche mit einem Plus von 1,47%. Das Warten auf die Vorträge von Draghi und Yellen in Jackson Hole hat ein Ende.

Der Kurs per 31.12.2016 lag bei EUR 103,031. Per letzten Freitag waren es EUR 91,33. Das entspricht einer negativen Performance von -11,36% seit Jahresanfang 2017.

MAQS – Global Trend Following

Signale des wöchentlichen Systems:

  • keine

Die genauen Trades findet Ihr im Wikifolio.

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.

Wochenupdate 20. August

Wochenupdate 20. August

Das MAQS Portfolio beendet diese Woche flat. Obwohl es die ganze Woche positiv aussah, wurden am Freitag wieder alle Gewinne abgegeben. Für die Woche bleibt eine 0%.

Der Kurs per 31.12.2016 lag bei EUR 103,031. Per letzten Freitag waren es EUR 90,00. Das entspricht einer negativen Performance von -12,65% seit Jahresanfang 2017.

MAQS – Global Trend Following

Signale des wöchentlichen Systems:

  • Open Long Gold
  • Open Long US 10J T-Note

Die genauen Trades findet Ihr im Wikifolio.

Eure Kommentare sind herzlich willkommen.